Strafrecht

Als Beschuldigter in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren geführt zu werden, stellt eine erhebliche Belastung dar. Ob Ihre Wohnung durchsucht, Anklage gegen Sie erhoben wird oder Sie bloß förmlich über die Einleitung von Ermittlungen informiert werden: der durch die Ermittlungen aufgebaute Druck ist enorm. Es ist daher ratsam, sich möglichst früh mit einem Strafverteidiger ihres Vertrauens in Verbindung zu setzen, um Ihre Rechte gegenüber der häufig übermächtig wirkenden Staatsmacht wirksam zu vertreten. Hierbei gilt zunächst, dass Sie gegenüber den Strafverfolgungsbehörden keinerlei Angaben machen sollten, ohne zuvor Ihren Verteidiger konsultiert zu haben.

Ansprechpartner

Jan-Friedrich Witt

SIE WÜNSCHEN EINE ANWALTLICHE BERATUNG?